Nach einem gelungenem Freistoß-Tor an den Spielfeldrand zu laufen und sich das Trikot vom Leib zu reißen, wird nicht nur mit einer gelben Karte bestraft, sondern ist mittlerweile auch sowas von „out“. Zumindest wenn es nach Kennedy Bakırcıoğlu geht, denn der Mittelfeldspieler von Hammarby IF zeigte im gestrigen Spiel gegen den IFK Göteborg eine neue, interessante Methode um Tore zu feiern. Nachdem er einen Freistoß perfekt verwandelte, lief er wie gewohnt zu den jubelnden Fans an den Spielfeldrand um sich feiern zu lassen. Einer der Zuschauer warf ihm dabei einen – noch gefüllten – Bierbecher zu, den der Schwede tatsächlich auffing und dann kurzerhand auf ex austrank. Das Hammarby mit 3:0 gegen Göteborg gewann, wurde somit fast zur Nebensache, das größere Gesprächsthema war Bakırcıoğlu und sein Torjubel.


 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.