Fußballtricks und die Spieler, die sie erfunden haben

Image Source

Bekannt als das beautiful Game, bringt Fußball unendliche Freude zu den Millionen von Fans und Anhängern rund um den Globus. Große Paraden, große Tackles, taktische Kompetenz und großartige Tore sind alles, was den Sport so wundervoll macht. Aber da ist noch etwas anderes, das jetzt mehr vom Spiel ist als es jemals zuvor: Tricks.

Tricks werden oft zum Vorteil eines Spielers benutzt, indem sie ihm helfen, an einem Gegner vorbeizukommen. Sie werden auch benutzt, um den Gegner zu demütigen oder für reine Unterhaltungszwecke. Wie auch immer ein Trick benutzt wird, sie geben dem Spiel auf jeden Fall ein bisschen Schwung.

In diesem Sinne gibt es hier die 5 besten Fußballtricks und den Spielern, die sie erfunden haben.

Der Ronaldo Chop: Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo steckt voller Fähigkeiten und Tricks und ist zweifellos einer der bedeutendsten Spieler aller Zeiten. Sein letztes unglaubliches Featurem, wie die vielen auf Seiten wie Sunmaker, sind der Beweis dafür.

Einer der beliebtesten und erfolgreichsten Tricks von Ronaldo ist der Ronaldo Chop ( Ronaldo-Kotelett). Wenn er einem gegnerischen Spieler begegnet, greift der Mann von Juventus ihn oft mit Tempo an, indem er die Innenseite beider Füße benutzt, um den Ball im Standbein und in einem solchen Winkel zu bewegen, dass er ihn in eine andere Richtung bringt. 

Das Roulette von Marseille: Diego Maradona

Auch bekannt als “die 360” und “der Gringo”, wurde diese Bewegung durch Diego Maradona, die Koryphäe des argentinischen Fußballs, weltberühmt.

Während man auf den Gegner zuläuft, wird “das Marseille-Roulette” durchgeführt, indem man mit einem Fuß auf dem Ball steht, sich über ihn dreht, um ihn vom Gegner fernzuhalten, und dann den anderen Fuß benutzt, um ihn von ihm wegzuziehen.

Image source

Der Sturzflug: Jürgen Klinsmann

Der meistgehasste Trick von allen, der Sturzflug, gibt es schon seit Jahren und wird nun von vielen, vielen Fußballern übernommen, um den Schiedsrichter zu einem Freistoß zu überreden. Obwohl viele Spieler diesen Trick schon vorher benutzt haben, hat er erst richtig erhoben, als der deutsche Nationalspieler Jürgen Klinsmann während der Weltmeisterschaft 1990 einen Sturzflug machte. 

Es wurde so viel über Klinsmanns Sturzflug gesagt, dass er ihn zu seiner Feier machte, als er für Tottenham in der Premier League spielte.

Ob man es liebt oder hasst, der Sturzflug ist einer der beliebtesten Tricks überhaupt und kann, wenn er richtig gemacht wird, eine der effektivsten Methoden sein, einen Gegner zu besiegen.

Der Panenka: Antonin Panenka

Eine der frechsten oder geschicktesten Arten, einen Torwart vom Elfmeterpunkt aus zu schlagen: “der Panenka”. Hier kommt es darauf an, wie ein Spieler den Ball nonchalant in der Mitte des Tores abspielt, während der Torwart entweder in die eine oder die andere Richtung abtaucht.

Wie auf der offiziellen Website der FIFA berichtet, kam “der Panenka” erstmals im Finale der Europameisterschaft 1976 ins Spiel.

Der tapfere Antonin Panenka trat mit der Chance an, den Siegestreffer für die Tschechoslowakei gegen Deutschland zu schießen. Gegen den deutschen Torwart Sepp Maier schoss Panenka den Ball einfach in die Mitte des Tores und am Torwart vorbei.

Der Mule Kick: Gianfranco Zola

Zum Glück erzielte der englische Stürmer Ravel Morrison vor kurzem im Training ein Tor mit diesem Trick, der seitdem der Mule Kick (Maultierkick) genannt wird.

Obwohl es reine Improvisation ist, die einen Spieler dazu zwingt, den Ball so zu kicken, haben viele Spieler im Laufe der Spielgeschichte diesen Trick benutzt, aber der berühmteste ist sicherlich Gianfranco Zolas Versuch gegen Norwich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.