Tipico Bundesliga – Welche Wettmöglichkeiten gibt es?

Die Sportbegeisterung hierzulande ist riesig und nimmt immer weiter zu. Auch die Tipico Bundesliga hat daran ihren Anteil. Diese wird immer interessanter und die international vertretenen Teams repräsentieren die heimische Liga in letzter Zeit konstant gut. Gleichzeitig liegen damit verbunden auch Sportwetten im Trend und werden beliebter. Doch welche populären Wettmöglichkeiten gibt es überhaupt?

In den letzten Jahren hat sich hier in Österreich im Fußball so einiges getan. Mit dem FC Red Bull Salzburg gibt es zwar einen Serienmeister in der Tipico Bundesliga, doch im Schatten der Salzburger haben sich einige Mannschaften gut entwickelt und ihren Klubs eine eigene Identität, ein eigenes Gesicht verpasst. Dies spiegelt sich auch in den internationalen Wettbewerben wieder, in welchen die Teams aus Österreichs höchster Spielklasse gut mitmischen. 

Zudem ist Tipico als Sponsor der Liga eingestiegen, ebenfalls ein Faktor für den Aufstieg des Fußballs hierzulande. Denn Tipico fungiert nicht einfach nur als normaler Sponsor wie jeder andere auch, sondern will den Sport nachhaltig auf ein höheres Niveau bringen. Dabei ist der aus Deutschland stammende Buchmacher auch kein unbeschriebenes Blatt, denn es handelt sich immerhin um einen der bekanntesten und beliebtesten Wettanbieter des deutschsprachigen Raums, wie man zum Beispiel diesem Tipico Testbericht entnehmen kann. Für den Wettanbieter selbst hat dies ebenfalls einen Vorteil, denn mit dieser Partnerschaft kann man die ohnehin schon hohe Beliebtheit nochmals steigern. Beim aktuellen positiven Trend von Sportwetten könnte dies in Bezug auf Neukunden den Unterschied machen. Welche Wettmöglichkeiten sollte man aber in Bezug auf die Tipico Bundesliga als Wettfan kennen?

Der Klassiker – Die Dreiwegwette

Die am meisten verbreitete und ohne jeden Zweifel eine der beliebtesten Wetten ist definitiv die sogenannte Dreiwegwette. Sie ist darüber hinaus noch unter anderem unter dem Namen Siegwette bekannt. Allzu kompliziert ist sie dem Namen nach bereits nicht, denn hier bieten sich dem Wettfan drei verschiedene Möglichkeiten. Diese sind ein Sieg des Heimteams, ein Unentschieden oder ein Triumph des Auswärtsteams. Mehr Möglichkeiten gibt es in diesem Fall nicht.

Doch Vorsicht, nicht immer lohnen sich die Wettquoten bei dieser Wettart. Spielt zum Beispiel der FC Red Bull Salzburg, so ist dieser im Normalfall der haushohe Favorit. Dies sorgt für automatisch geringere Wettquoten, weswegen man für einen vorzeigbaren Gewinn dann schon ein höheres Risiko eingehen und einen höheren Betrag setzen muss. Abhilfe schaffen kann in solch einem Fall vielleicht sogar ein Wettanbieter Vergleich auf einer Seite wie MyWettbonus.at, indem man die Sportwetten Boni in Österreich vergleicht. Denn mit diesen kann man durchaus das eigene Risiko bei geringen Quoten minimieren und den Profit im besten Fall maximieren.

Über-/Unterwetten erfreuen sich großer Beliebtheit

So mancher Wettfan wünscht sich allerdings mittlerweile eine gewisse Abwechslung. Immer nur auf den Sieger einer Partie zu wetten, ist einerseits schwer und andererseits kann es auf Dauer für Langeweile sorgen. In dieser Situation sind sogenannte Über- und Unterwetten vermutlich goldrichtig. Diese gibt es in vielen verschiedenen Variationen, am beliebtesten ist dabei wahrscheinlich die Anzahl der Tore zu tippen.

Sie funktionieren prinzipiell sehr einfach. So kann man beispielsweise im Spiel zwischen Rapid und Austria Wien darauf wetten, dass „über 3,5 Tore“ fallen werden. Somit müssen für eine erfolgreiche Wette mindestens vier Treffer fallen. Selbstverständlich ist dies auch mit Unterwetten mögliche. Wird „unter 3,5 Tore” gewettet, so dürfen dementsprechend maximal drei Tore fallen. Je mehr Tore bei Überwetten oder je weniger Treffer bei Unterwetten getippt werden, desto höher fällt gleichzeitig die Wettquote aus. Aber Vorsicht, stets das einhergehende Risiko im Hinterkopf behalten.

Königsdisziplin – Die Meisterwette zu Saisonbeginn

Jeder kennt es, vor Saisonbeginn fragen die Arbeitskollegen oder Freunde dann doch gerne mal nach einer Einschätzung in Bezug auf die kommende Saison und wer denn wahrscheinlich am Ende ganz oben stehen wird. Klar ist der FC Red Bull Salzburg in der Tipico Bundesliga der große Favorit auf eine erneute Titelverteidigung, doch manch andere Klubs machen ihre Hausaufgaben und sind den Salzburgern somit diese Saison beispielsweise auf den Fersen.

Genau aus diesen Gründen bieten viele Wettanbieter ihren Kunden Langzeitwetten an, unter anderem auf die Meisterschaft oder den Abstiegskampf. Ein Blick auf diese Rubriken ist definitiv nicht uninteressant, auch weil die Wettquoten in der Regel mehr als ordentlich sind. Aber auch hier sollte man das Risiko beachten, denn niemand kann in die Zukunft schauen und schon den Experten heutzutage fällt eine solche Einschätzung oftmals schwer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.