Die Paysafecard: sicher und überall verfügbar

Das Zahlen mit der Paysafecard ist sicher und einfach. Aus diesem Grund wird die Zahlungsmethode in allen Bereichen des Lebens immer populärer. Besonders bei Spielern von Online Spielen und Online Casino Spielern erfreut sich die Paysafecard immer größerer Beliebtheit. In diesem Artikel präsentieren wir lediglich einen kleinen Ausschnitt aus dem umfangreichen Themenkomplex. Eine vollständigere und interessantere Anleitung zur Verwendung der Paysafecard für Online Casinos finden Sie auf CasinoNow – dem renommierten Glücksspielportal für Online Casino Bewertungen, Spieletests und Casino Ratgeber. Hier wollen wir nun vor allem auf die Vor- und Nachteile der Zahlungsmethode Paysafecard und die Nutzungsmöglichkeiten in verschiedenen Situationen sprechen.

Was ist die Paysafecard?

Die Paysafecard ist eine Zahlungsmethode, die nach dem Prepaid Prinzip funktioniert. Das heißt, bevor man damit irgendwo überhaupt bezahlen kann muss sie zunächst aufgeladen, also quasi aktiviert werden. Das auf der Karte, die meistens ein Bon Ausdruck ist, gespeicherte Geld ist über einen auf dem Ausdruck vermerkte Pin gesichert. Die Paysafecard ist im europäischen Raum und besonders in Österreich bereits jetzt ein fest etabliertes Zahlungsmittel, das viele Anbieter akzeptieren.

Die Aufladebeträge der Karte sind dabei gestaffelt, sodass der Kunde sich für eine Summe entscheiden muss. Selbst, wenn der Kunde bei einer Transaktion nicht alles Geld von der Karte verbraucht ist das kein Problem, da er das Geld für unbegrenzte Zeit zur Verfügung hat und einfach bei der nächsten Transaktion verwenden kann. Nur den Code darf man nicht verlieren.

Vor- und Nachteile der Paysafecard in Online Casinos

Vorteile:

Sehr sicher
Schnelle Transaktionen
Anonym – keine persönlichen Informationen müssen preisgegeben werden
Weit verbreitet
Läuft nicht ab
Keine Transaktionsgebühren

Nachteile:

Jeder, der den Code hat kann über das Geld verfügen
Aufladungsbetrag nicht frei wählbar
Für die Aufladung des Guthabens brauchen Sie jedes Mal eine neue Karte

Über die Paysafe Group

Der Zahlungsdienstleister Paysafe mit Hauptsitz in Douglas auf der Isle of Man, einer der kleinen britischen Kanalinseln, wurde 2000 gegründet. Im August 2015 übernahm Optimal Payments das Unternehmen und benannte sich im November 2015 in Paysafe Group um. Seit Dezember 2015 fand sich die Aktie der Paysafe Gruppe sogar an der Börse von London und verzeichnete gute Kurse. Durch eine Übernahme des Unternehmens im Dezember 2017 durch Blackstone allerdings wurde das Unternehmen von der Börse genommen und ist seitdem trotz anhaltendem Erfolg nicht zurückgekehrt.

So funktioniert die Zahlung mit der Paysafecard

Die Zahlung mit der Paysafecard ist denkbar simpel. Die Aufladung funktioniert entweder direkt über die Paysafecard Seite, auf der Sie sich ein Kundenkonto anlegen können, oder Sie wählen den altmodischen Weg und lassen sich klassische einen Bon mit Pin Code ausdrucken. Wo Sie die Paysafecard kaufen können, können Sie ebenfalls der Website entnehmen, da dort alle Shops aufgelistet sind.

Wählen Sie Ihren Aufladebetrag. Sie können dabei zwischen den Beträgen 10, 15, 20, 25, 30, 50 und 100€ wählen.
Sie bekommen den Bon mit Ihrem Code. Verlieren Sie diesen auf keinen Fall, sonst ist auch Ihr Geld weg!
Wählen Sie im Bezahlfenster des Shops oder Online Casinos die Zahlungsmethode Paysafe aus.
Geben Sie nun den Code ein, der auf dem Ausdruck vermerkt ist.
Fertig! Die Zahlung ist abgewickelt.
Haben Sie eine ältere Paysafecard gefunden und fragen sich, wie viel Guthaben noch drauf ist? Kein Problem. Auf der Website des Zahlungsdienstleisters können Sie durch die Eingabe des Codes einfach das aktuelle Guthaben abfragen.

Wo können Sie die Paysafecard verwenden

Die Paysafecard können Sie in Deutschland und Österreich in fast allen Online Shops verwenden. Auch Online Casinos bieten die Zahlungsmethode fast immer an. Hier müssen Sie allerdings darauf achten, dass lediglich eine Einzahlung per Paysafe funktioniert, eine Auszahlung dagegen ausgeschlossen ist. Auch beim Spielen am PC oder an der Konsole sowie in diversen Handyspielen bieten die Entwickler bzw. Hersteller die Möglichkeit von In-Game-Käufen per Paysafe an. Die Stores Steam, Xbox-Store und der PlayStation Store bieten den Kunden ebenfalls das Bezahlen mit Paysafe an.

Fazit: Uneingeschränkt zu empfehlen

Wie Sie sicher dem Artikel schon entnehmen konnten, sind wir von der Sicherheit und breiten Verfügbarkeit der Zahlungsmethode Paysafecard begeistert. Sie ist beinahe überall zu bekommen und viele Shops bieten die Zahlung per Paysafecard an, sodass auch die nötige Praktikabilität dieser Zahlungsmethode gegeben ist. Wir vergeben daher für die Paysafecard als Zahlungsmittel die volle Punktzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.