Neue coole Funktionen auf Instagram

Die sozialen Netzwerke werden nie aufhören, uns mit neuen coolen Funktionen zu überraschen. Instagram war insbesondere zum Ende letzten Jahres mit neuen Features sehr fleißig. Dies sind die neuen Funktionen.

1. Link Stickers in Stories

Bisher war es nur Instagram-Accounts mit mehr als 10.000 Followern vorbehalten, in ihren Stories Link Sticker zu verwenden. Jetzt kann jeder bei Instagram Link Sticker verwenden. Link Sticker öffnen einen Link zu einer externen Webseite. Aber das ist noch nicht alles. Die Link Sticker kann jeder Nutzer nun ebenfalls individuell anpassen. Sie könnten unter ‘Link Sticker Text’ beispielsweise eingeben: “Besuchen Sie meine Webseite!’ oder ‘Jetzt Casino Spiele spielen’. 

2. Favoriten und chronologischer Feed

Die neue Favoriten-Funktion soll es Nutzern erleichtern, wessen Posts sie als Erstes in ihrem Feed sehen wollen. Damit kann sich jeder auf Instagram seinen Feed individuell selbst gestalten und sicherstellen, von der besten Freundin stets den neuesten Post gleich zu sehen. Dazu gibt es die Option, sich Beiträge in chronologischer Folge anzeigen zu lassen. 

3. Archivieren von Fotos

Wenn Sie einmal auf Ihren Instagram-Account schauen, wird Ihnen heute möglicherweise der ein oder andere Beitrag peinlich sein. Aber wer weis, ob Sie darüber in einem Jahr nicht doch wieder lachen können? Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie ein Foto wirklich löschen möchten, bietet sich die Archivierungsfunktion. Niemand außer Ihnen wird das Foto noch sehen können – es sei denn, Sie möchten es wieder aus dem Archiv nehmen. Das ist jederzeit möglich und in der Zwischenzeit bleiben auch im Archiv sämtliche Kommentare erhalten. 

4. Neue Sicherheitsfunktionen

Die neuen Sicherheitsfunktionen dienen vorrangig zum Schutz der jüngeren Generation, doch können Sie diese teilweise ebenfalls selbst nutzen: 

–       Eine Pause einlegen: Die Zeit vergeht wie im Fluge, wenn man bei Instagram ist, und man kann sich schon sehr in der App festbeißen. Als neue Sicherheitsfunktion werden Sie nach langem scrollen daran erinnert, eine Pause einzulegen und sich anderen Dingen zuzuwenden.

–       Ihre Aktivität: Dies ist nun ein neuer Ort bei Instagram, an dem Sie Ihre Aktivität managen können. Hier können Sie zum einen einstellen, was für andere Nutzer von Ihrer Aktivität sichtbar ist sowie alte Inhalte in einem Schwung löschen.

–       Kindersicherung: Endlich gibt es auch auf Instagram eine Kindersicherung, mit der Eltern und Erziehungsberechtigte beispielsweise Zeitlimits zur Nutzung von Instagram einstellen können. Falls Ihr Kind einen anderen Nutzer meldet, kann mit der Kindersicherung automatisch ein Elternteil benachrichtigt werden.

5. Instagram Badges

Noch sind die Badges nur für Nutzer in den USA verfügbar, sie werden mit Sicherheit aber bereits auch bald in Deutschland eingeführt. Mit Instagram Badges können Nutzer in Live Videos von ihren Followern Geld verdienen. Während des Live Videos erscheint ein Badge in Herzform neben dem Nutzernamen der Person, die auf Instagram ein Live Video dreht. Mit einem Klick können andere Nutzer Badges kaufen, deren Wert von 0,99 € bis 4,99 € festgelegt ist und dem Live Streamer zusenden. Nutzer können insgesamt Badges im Wert von bis zu 250 € pro Live Video kaufen und auf diese Weise einen anderen Nutzer unterstützen. 

Die Badges-Funktion lässt sich ganz leicht aktivieren: Gehen Sie zu Ihrem Dashboard in der App und klicken Sie auf den Button ‘Badges aktivieren’. Nur wenn Sie die Badges-Funktion nutzen können, reicht ein Klick. Andernfalls taucht an der Stelle ein Button ‘Um Monetarisierung bewerben’ auf, den Sie betätigen und auf ein Status-Update warten müssen. Sobald die Badges-Funktion aktiviert ist, müssen Sie sie vor einem Live-Video einschalten. 

6. Ihre Sticker hinzufügen

Instagram macht es nun leichter, einen öffentlichen Thread bei den Stories zu teilen. Damit können Sie Freunde oder andere Nutzer einladen, dem Thread ihre eigenen Bilder hinzuzufügen. 

Das funktioniert folgendermaßen:

–       Gehen Sie auf ‘Eine neue Story hinzufügen’

–       Klicken Sie das Sticker Icon

–       Wählen Sie ‘Ihres hinzufügen’

–       Geben Sie ein Thema an

–       Veröffentlichen Sie Ihre Story 

Sobald andere Nutzer den Sticker sehen, können Sie mit Ihrer Story interagieren. Dazu reicht ein Klick auf den Sticker und schon taucht für Nutzer die Option ‘Foto auswählen’ auf, um es der Story hinzuzufügen. 

7. Collab-Funktion

Mit der ‘Collab-Funktion’ können Nutzer sich gegenseitig einladen, um an einem Post gemeinsam zu arbeiten. Beide Nutzer sehen den gleichen Post mit dem gleichen Kommentarthread sowie sie sehen, wie viele Nutzer den Beitrag gesehen haben. Dies eignet sich hervorragend für eine Zusammenarbeit unter Influencern.

Dieses Feature sollte eigentlich bereits im Sommer letzten Jahres verfügbar sein, doch es kam zu Verzögerungen.

8. Fotos und Videos vom PC auf Instagram hochladen

Wenn das Hochladen von Fotos über das Smartphone keine Option ist, ist dies nun auch einfach über den Computer möglich. Um ein bestimmtes Foto von Ihrem Computer auf Instagram hochzuladen, müssen Sie es nun auch nicht mehr erst an sich selbst schicken. Das ist doch ein wenig umständlich. Für den Moment können jedoch nur Fotos und Kurzvideos vom PC bei Instagram hochgeladen werden. Stories lassen sich noch nicht vom Computer aus bei Instagram hinzufügen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.