Was tun in der fussballlosen Zeit?

Die COVID-19 Krise scheint erst jetzt so richtig an Fahrt aufzunehmen, für die Fussballfans aber ist sie bereits seit Wochen im vollen Gange. Immerhin sind seit Anfang März alle Spiele aus Sicherheitsgründen abgesagt; das ist auch gut so, denn in diesen Zeiten sollte man wahrlich nicht eng auf eng stehen. Blöd nur, wenn man jetzt am Wochenende – und in den vielen kleinen Pausen, die man vorher zum Checken der Sportnews genutzt hat – nichts mehr zu tun hat. Man darf kaum noch vor die Tür, Auswärtsfahrten sind gestrichen und auch andere Sportarten werden nicht mehr angeboten. Was tun also, um dem geneigten Sportfan mehr zu bieten? Ein Blick in die weite Welt der spannende digitalen Alternativen.

Alle Murmeln beisammen

Wenn auch die Formel 1 aussetzt, dann ist es mit der Lebensfreude am Wochenende schnell dahin – wie aber wäre es, wenn man sich seine eigene Strecke bauen kann, um Fans dann mit wahnsinnigen Rennen zu beglücken? Jelle aus den Niederlanden hat dieses Konzept schon vor Jahren mit seinen Murmeln umgesetzt und bietet aktuell gar die erste Saison von Marbula 1 an – Murmeln die in nachgebauten Rennstrecken um Punkte und Ehre fahren. Die Fanbasis wird von Woche zu Woche größer, auch die aufkommenden Olympischen Spiele – im Fachkreis als Marblelympics bekannt – werden 2020 für einige Hingucker sorgen. Hier wird dem Sportfreund warm ums Herz.

Selber aktiv werden

Sicher, Murmeln beim Rennen zuzugucken macht eine Menge Spaß – wie aber wäre es, das Glück selber in die Hand zu nehmen und aktiv bei Spielen zu sein? Das geht mit einem virtuellen Casino und dort dem Besuch am Blackjack-Tisch. Hier kann man in schnellen Kartenspielen sein eigenes Glück auf die Probe stellen um zu sehen, ob man die nächste Auswärtsfahrt vielleicht nicht im vollen Bus, sondern entspannt mit dem Privatflieger unternehmen kann. Blackjack ist leicht zu erlernen und noch spannender zu spielen, zumal man für den Zutritt zum virtuellen Glücksspielhaus nichts weiteres braucht als ein stabiles Internet zuhause, auch mobil ist immer mehr möglich.

Fussball zocken – weltweit

Und dann wäre da natürlich noch die weltweite Szene der Fussballspiele. Wenn der Ball schon nicht auf dem Grün rollen kann, dann kann man ja auch Spieler im Internet zugucken, wie sie bei FIFA gegeneinander antreten. Das ist mitunter genauso, oder sogar noch spannender, weil man hier ein ganz anderes Verständnis für das Spiel mitbringen muss. Auch hier kann man, wenn man will und gut genug ist, selber aktiv werden und vielleicht die Lieblingsmannschaft endlich zu den Titeln schießen, zu denen es im wirklichen Leben vielleicht niemals reichen wird. Wie so oft gibt es hier nur wenige Hürden und Grenzen, aber maximalen Spielspaß.

Oder doch was ganz anderes

Vielleicht kann man diese Zeit aber auch nutzen, um sich für neue Dinge zu begeistern – es muss ja nicht immer ausschließlich Fussball und Sport sein. Gute Bücher zu verschiedenen Themen sind in dieser Zeit auch nicht von der Hand zu weisen – wer gar nicht anders kann, der darf natürlich auch gerne Fussballklassiker aufschlagen. Die Biografie von Zlatan – klugerweise einfach „Ich bin Zlatan“ betitelt – oder die fussballerische Reise vom Kultautor Nick Hornby sind dabei sehr interessante Werke, um die Zeit bis hoffentlich nach der Isolation klug und gut unterhalten rumzukriegen.

Alles in allem lässt sich sagen, dass die fussballlose Zeit richtig hart nervt. Allerdings ist es jetzt auch warm genug, um sich die Zeit vielleicht auf dem Balkon oder dem Garten zu vertreiben und eines der vielen Angebote zu nutzen, die es im Netz zu finden gibt – denn aktuell werden links und rechts Allerlei angeboten, um einem die Zeit zu erleichtern. Hier einfach mal die Augen aufhalten, dann ist es bis zum nächsten Anpfiff auch nicht mehr allzu weit hin. Wer sofort einen Tipp braucht klickt hier: https://slots.io/de/casino/blackjack

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.