Bei der Bruno-Gala 2019 wurde Austria Lustenau-Stürmer Ronivaldo als 2. Liga-Spieler der Saison 2018/19 in der ausgezeichnet. Bei der Verleihung wurde der Brasilianer emotional und kämpfte mit den Tränen. 


Ursache dafür ist sein Karriereverlauf. Vor drei Jahren hat sich Ronivaldo eine langwierige Schambeinentzündung zugezogen. Ein langer Weg zurück folgte. 2017 wechselte er zu Austria Lustenau und konnte in der letzten Saison in 33 Spielen 29 Tore erzielen. In der bisherigen Saison kommt er schon auf 17 Tore in zwölf Einsätzen. 

„Ich habe gedacht, meine Karriere ist vorbei. Und, dass ich heute diesen Preis gewinne, ich habe keine Worte für diesen Moment in meiner Karriere“, sagt der 30-jährige Angreifer. Das Publikum honorierte seine Leistung und seine Rede mit tosendem Applaus.

https://www.facebook.com/156447914751/videos/471294996818292/

 

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.