Die Verletzung von Lionel Messi hat der FC Barcelona gut weggesteckt und einen beeindruckenden Sieg im ‚El Clasico‘ eingefahren. Die Katalanen besiegten in der zehnten Runde der spanischen LaLiga Rekordmeister Real Madrid mit einem spektakulären 5:1. Held des Spiels war der Uruguayer Luis Suarez, der sich drei Mal in die Torschützenliste eintragen konnte.


Den Torreigen im Camp Nou eröffnete Philippe Coutinho bereits nach elf Minuten. In der 30. Minute erhöhte Suarez per Elfmeter auf 2:0, nachdem er zuvor selber im Strafraum gefoult wurde. Nur fünf Minuten nach der Halbzeitpause konnte Marcelo für die Gäste verkürzen. Nach jeweils einem Stangentreffer auf beiden Seiten war es in der 75. Minute erneut Suarez, der den alten Zwei-Tore-Vorsprung besorgte. Nur acht Minuten fiel dann die Entscheidung zum 4:1 – Torschütze wieder Suarez. Drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit traf der nur kurz zuvor eingewechselte Chilene Arturo Vidal zum Endstand.

Die Madrilenen kommen damit in der Meisterschaft weiterhin nicht in Fahrt. Nach zehn Spielen liegen die ‚Königlichen‘ nur auf dem neunten Tabellenplatz, bereits sieben Punkte hinter den Katalanen, die weiterhin einen Punkt vor Alaves die Tabelle anführen.

Highlights: FC Barcelona – Real Madrid (LaLiga).

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.