ÖFB-Teamspielerin Nicole Billa hat die Frauen der TSG Hoffenheim ins Finalspiel der ersten Qualifikationsrunde zur UEFA Women’s Champions League geschossen.

Ihr Treffer in der 57. Minute im war auch das einzige Tor im Spiel gegen den isländischen Vertreter Valur Reykjavik. Damit geht es für die Deutschen weiter mit dem Finalspiel in der ersten Qualirunde des Platzierungswegs gegen den italienischen Vizemeister AC Milan. Der Sieger dieses Mini-Turniers im Zürcher Letzigrund-Stadion steigt in die zweite Qualirunde auf, wo es in Hin- und Rückspiel um die Qualifikation zur Champions League geht. Das Spiel gegen Milan steigt am Samstag um 17:00 Uhr.

Billa spielte wie Teamkollegin Laura Wienroither die Partie durch, Katharina Naschenweng spielte auch von Beginn weg und wurde in der 90. Minute ausgewechselt, während Celina Degen das Spiel von der Bank aus verfolgte.

Highlights: TSG Hoffenheim – Valur Reykjavik (Tor Nicole Billa ab 1:28:50).