Für den SKN St. Pölten setzt es im Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Women’s Champions League gegen Twente Enschede eine klare Niederlage. In der NV-Arena verlieren die „Wölfinnen“ mit 1:4 gegen den niederländischen Meister. 


Schon in der zehnten Minute gingen die Niederländerinnen in Führung. Fenna Kalma stellte auf 1:0. Zwölf Minuten später erhöhte Ashleigh van Weerden auf 2:0, Fenna Kalma stellte in der 29. Minute per Elfmeter auf 3:0. Die 1077 Zuseher in St. Pölten sahen schon früh ein klare Dominanz von Enschede. 

Daraufhin dauerte es bis zur 75. Minute bis der Ball wieder im Netz zappelte. Fenna Kalma schnürte ihren Hattrick und stellte auf 4:0 für Twente. St. Pölten gab aber nicht auf. In Minute 81 wurde Jana Scharnböck eingewechselt und nur eine Minute später erzielte Scharnböck das erste CL-Tor des SKN St. Pölten in dieser Saison. Drei Minuten später erhöhte Bernadett Zagor dann sogar noch auf 2:4 für St. Pölten und zeigte die starke Moral des österreichischen Serienmeisters.

Trotz alledem reichten diese beiden Treffer nicht für eine Aufholjagd und das Endergebnis betrug 2:4. Das Rückspiel in den Niederlanden wird am 25.9. stattfinden. 

Highlights: SKN St. Pölten – FC Twente (UEFA Women’s Champions League).

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.