Die UEFA hat eine umfassende Reform der Women’s Champions League beschlossen. Neu ist unter anderem eine Trennung der Qualifikation in einen Meister- und Verfolgerweg und die Einführung einer Gruppenphase. Zudem werden ab der Gruppenphase alle Spiele von der UEFA zentral vermarktet und für TV oder Stream produziert. Über den ganzen Wettbewerb betrachtet steigt die Anzahl der Spiele um beinahe 40%.


Ab der Saison 2021/22 gibt es folgende Änderungen:

Die Qualifikation wird in einen Meisterweg und einen Verfolgerweg getrennt, wie es schon aus der UEFA Champions League und der UEFA Europa League bekannt ist.

In der ersten Qualifikationsrunde treten folgende Teams an:

  • Meisterweg: nationale Meister der Nationen die im UEFA-Ranking auf Platz 7 und dahinter liegen
  • Verfolgerweg: Vizemeister der Nationen von Rang 7-16, Drittplatzierte der Nationen von Rang 1-6

Die erste Qualifikationsrunde wird in Miniturnieren gespielt, die Sieger kommen jeweils eine Runde weiter.

In der zweiten Qualifikationsrunde treten folgende Teams an:

  • Meisterweg: nationale Meister der Nationen von Rang 4-6, 11 Aufsteiger aus der ersten Qualifikationsrunde
  • Verfolgerweg: Vizemeister der Nationen von Rang 1-6, 4 Aufsteiger aus der ersten Qualifikationsrunde

Die zweite Qualifikationsrunde wird in einem KO-Duell mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Neu ist auch das nach der Qualifikation eine Gruppenphase eingeführt wird in der folgende Teams antreten:

  • Titelverteidiger der UEFA Women’s Champions League
  • nationale Meister der Nationen von Rang 1-3
  • 7 Aufsteiger aus dem Meisterweg
  • 5 Aufsteiger aus dem Verfolgerweg

Diese 16 Teams werden in Vierergruppen gelost in denen jedes Team an sechs Spieltagen jeweils daheim und auswärts gegen jeden Gruppengegner antritt. Die beiden erstplatzierten Teams jeder Gruppe steigen ins Viertelfinale auf, ab dem mit dem bekannten Modus (KO-Spiele) weitergespielt wird. Durch diese Änderungen ist auch garantiert das Teams aus mindestens zehn Nationen an der Gruppenphase teilnehmen werden.

 

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.