Deutschland wird die Fussball-Europameisterschaft 2024 ausrichten. Das verkündete heute Nachmittag das UEFA Exekutivkommittee im Schweizerischen Nyon. Der deutsche Verband setzte sich damit gegen den letzten verbliebenden Konkurrenten, die Türkei durch. Diese Entscheidung ist nicht nur eine sportliche, sondern auch eine politische.


Die Türkei war bereits zuvor dreimal im Bewerbungsverfahren um die Austragung einer EM-Endrunde gescheitert (2008, 2012 und 2016). Die Bewerbung der Türken stand unter dem Motto „Gemeinsam teilen“ und warb vor allem mit der kulturellen Vielfalt der Austragungsstätten, von Istanbul bis zur syrischen Grenze. Deutschland setzte im Bewerbungsverfahren mit dem Motto „United by Football – Vereint im Herzen Europas“ auf soziale Einheit und Weltoffenheit.

Schon vor 5 Tagen veröffentlichte die UEFA ihren Evaluierungsbericht der beiden Bewerbungen, der bereits leichte Vorzüge für Deutschland erkennen ließ, was die Infrastruktur und das Einnahmenpotential betraf. Die Vertreter der beiden Verbände hatten vor der offiziellen Verkündigung heute Nachmittag nochmals Gelegenheit, ihre Bewerbungen vor dem Komitee zu präsentieren. In einer geheimen Abstimmung, in der jedes Mitglied des Kommitees die Bewerber nach der eigenen Präferenz klassifizierte, wurde danach der Ausrichter des Turniers ermittelt.

Deutschland richtet damit nach 1988 (damals noch als BRD) zum zweiten Mal eine EM-Endrunde aus. 

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.