WM 2022 – Prognose zur Gruppe D

Lange dauert das Warten nicht mehr, die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 wird am 21. November diesen Jahres in Katar starten. Für die Fußball-Klubs selbst handelt es sich hierbei um unglaublich viel Stress, da es zu einer deutlich verkürzten Sommerpause kommen wird. Als Grund hierfür gelten die hohen Temperaturen, welche im WM-Gastgeberland in den Sommermonaten herrschen. Für den amtierenden Weltmeister Frankreich geht es dann der Gruppe D zur Sache, wo sie zwingend den Achtelfinal-Einzug als Gruppensieger schaffen möchten.

Mit Dänemark und Tunesien stehen zudem 2 weiteren Gruppen-Gegner bereits fest, während das letzte Team sich erst noch qualifizieren muss. Hierbei kann es sich um die Vereinigte Arabische Emirate, Australien oder Peru handeln. Letzten Endes gilt es abzuwarten, wer das Quartett der WM 2022 Gruppe D komplettieren wird. Nichtsdestotrotz spielt die ausbleibende Mannschaft für unsere Prognose der Gruppe D nur eine nebensächliche Rolle.

Favorit auf den Gruppensieg steht fest – der amtierende Weltmeister

Ein kurzer Blick auf die Mannschaften der Gruppe D reicht bereits aus, um einen eindeutigen Favoriten auf den Gruppen-Sieg festzulegen. Mit dem amtierenden Weltmeister Frankreich kann es nur einen Favoriten auf den Gruppen-Sieg geben, da die Qualität des Teams einfach zu groß ist. Didier Deschamps hat Quasi die Qual der Wahl, weshalb er ohne Probleme 3 Mannschaften zur WM stellen könnte. Nichtsdestotrotz darf jedes Land nur 23 Mann nominieren, weshalb die Superstars um Kylian Mbappé, Karim Benzema und den Bayern-Stars Kingsley Coman und Co. ausreichen muss.

Nachdem die Equipe Tricolore bereits 2018 den Turnier-Sieg schaffte, soll in diesem Jahr der Titel verteidigt werden. Die Franzosen sind jedenfalls hoch motiviert und gelten erneut zu den Top-Favoriten auf den Turnier-Sieg. Folglich stellt sich bei den Franzosen nicht die Frage, ob sie ihre Gruppe schaffen, sondern vielmehr wie weit sie kommen werden.

Wer sichert sich Platz 2? – Dänemark in der Pole-Position

Zum Glück der verbleibenden Teams ist auch der 2. Platz ausreichend für ein Weiterkommen in das Achtelfinale, da Frankreich als Top-Favorit für den Gruppen-Sieg gilt. Mit Dänemark kristallisiert sich auch in der Gruppe D schnell ein zweiter Favorit heraus, um in das Achtelfinale der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft einzuziehen. Bereits in der vergangenen Europameisterschaft wusste der deutsche Nachbar mit starken Auftritten zu überzeugen. Letzten Endes wurde Danish Dynamite erst im Halbfinale von den Engländern knapp mit 2:1 gestoppt, weshalb sie das Finale nur um Haaresbreite verpassten. Leider Gottes wurde der EM-Verlauf Dänemarks zwischenzeitlich vom Zusammenbruch von Christian Eriksen getrübt. Der dänische Nationalspieler hat den Vorfall allerdings unbeschadet überstanden und steht nach langer Abwesenheit bereits wieder auf dem Fußballplatz.

Die beiden verbleibenden Teams der Gruppe D können folglich als klare Underdogs eingestuft werden. Tunesien kann qualitativ und spielerisch nicht mit Frankreich und Dänemark mithalten. Nichtsdestotrotz werden die Tunesier alles daran setzen, sich den 2. Gruppenplatz zu sichern. Letzten Endes gibt es nur 3 Gruppen-Spiele, weshalb alles möglich ist. Unabhängig davon, ob die Vereinigte Arabische Emirate, Australien oder Peru sich qualifizieren wird, bleibt dem Neuankömmling der WM-Gruppe D nur die Rolle des absoluten Außenseiters. Ein Weiterkommen in die KO-Phase gilt hier als äußerst unwahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.