Bitteres Aus für den VfL Wolfsburg. Der deutsche Bundesligist scheitert mit Coach Oliver Glasner an der Seitenlinie und ÖFB-Mittelfeldmotor Xaver Schlager sowie Goalie Pavao Pervan in der Startelf im UEFA Europa League-Playoff. Die Wolfsburger verlieren bei AEK Athen mit 2:1. Das entscheidende Tor fällt erst in der Nachspielzeit.


In der 20. Minute begeht Schlager ein Elfmeter-Foul. ÖFB-Goalie Pervan hält aber den Elfmeter von Petros Mantalos. Dann läuft alles nach Plan. Amir Mehmedi schießt die Wölfe in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Führung.

Die Gäste geben die Partie aber noch aus der Hand. Andre Simoes gleicht in der 64. Minute aus, das Siegestor erzielt Karim Ansarifard in der 94. Minute. Pervan spielt bei Wolfsburg durch, Schlager wird in der 60. Minute bei 1:0-Führung ausgewechselt.

 

 

Highlights: AEK Athen – VfL Wolfsburg (Europa-League-Playoff).