Nicht zum ersten Mal steht der FC Red Bull Salzburg in dieser noch jungen Europa-League-Saison vor einer äußerst schwierigen Aufgabe. Mit dem OGC Nizza trifft man im heutigen Spiel (19.00, Red Bull Arena) auf ein Team, welches aktuell die Ligue 1 noch vor Paris Saint-Germain anführt. Dennoch läuft es für das Team von Lucien Favre in der UEFA Europa League nicht nach Wunsch und man musste sowohl gegen FC Schalke 04 als auch gegen FK Krasnodar – ebenso wie die Salzburger – bittere Niederlagen einstecken.

Trotz dieser ausgeglichenen Bilanz auf Europa-League-Ebene, spricht im Moment doch vieles für die französische Mannschaft aus dem Südosten Frankreichs. So haben die Gäste keines der letzten fünf Spiele verloren und stehen zurzeit völlig zurecht an der Spitze der Tabelle. Im Gegensatz dazu, hat der FC Red Bull Salzburg eine ganz andere Statistik vorzuweisen; denn der letzte Sieg konnte gegen den Regionalligist FC Mannsdorf im ÖFB-Cup gefeiert werden und liegt nun schon wieder knapp ein Monat zurück.

“Wir spielen gegen den Tabellenführer der französischen Liga. Da ist die Ausgangsposition eindeutig und Nizza der klare Favorit. Wir haben eine Chance, wenn wir geschlossen als Team auftreten und dabei unseren besten Fußball zeigen“, so der Salzburg-Coach Oscar Garcia, der zudem davon überzeugt ist, dass seine Mannschaft gegen starke Gegner wie Nizza nur besser werden kann. Zu einem Aufeinandertreffen mit dem exzentrischen Stürmer Mario Balotelli wird es heute jedenfalls nicht kommen. Der Stürmerstar, der mit fünf Treffer in den letzten neun Spielen maßgeblichen Anteil an den letzten Erfolgen hatte, wird wegen Adduktorenschmerzen beim Spiel in der Red Bull Arena nicht im Kader sein. Bleibt abzuwarten, ob der FC Red Bull Salzburg – auch in Anbetracht der zuletzt recht fehleranfälligen Vorstellung in Wolfsberg – im heutigen Spiel den Schalter umlegen und endlich die ersten Punkte in der UEFA Europa League einfahren kann. Um einen möglichen Aufstieg nicht völlig ausschließen zu müssen, ist gegen die französische Hafenstadt – die überhaupt zum ersten Mal gegen eine österreichische Mannschaft spielt – ein Punktezuwachs wohl fast eine Pflicht. 

Im Übrigen feiert ÖFB-Teamspieler Stefan Stangl heute seinen 25. Geburtstag und wir wünschen ihm im heutigen Spiel nicht nur Spielminuten, sondern auch alles Gute zum Geburtstag. Mit Valentino Lazaro wirkt heute noch ein weiterer ÖFB-Teamspieler mit und dieser wird auch in der Startelf erwartet. 

Mögliche Aufstellungen:

RB Salzburg – OGC Nizza (Red Bull Arena, Wals-Siezenheim, 19.00 Uhr/live Sky, SR Jewgenij Aranowskij/UKR).

Salzburg: Walke – Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer – Upamecano/Samasseko, Laimer – Lazaro, Dabbur/Minamino, Berisha – Soriano; Ersatz: Stankovic – Stangl, Sörensen, Radosevic, Wisdom, Rzatkowski, Schlager, Hwang, Gulbrandsen;

Nizza: Cardinale – Baysse, Dante, Sarr – Koziello, Seri, Walter, Dalbert – Cyprien, Belhanda – Plea; Ersatz: Hassen, Benitez – Souquet, Ricardo, Lusamba, Eysseric, Marcel, Bodmer, Bosetti, Donis.

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!