In einem über weite Strecken qualitativ überschaubaren Spiel in der UEFA Europa League schaffte es der SK Rapid Wien trotzdem, in den letzten Minuten einen Hauch von Magie zu versprühen. Beim US Sassuolo lag man bis zur 86. Minute mit 2:0 zurück, ehe Matej Jelic und Giorgi Kvilitaia (90. Minute) die späten Tore zum Ausgleich erzielten. Damit haben die Hütteldorfer in Gruppe F mit fünf Punkten (nur ein Punkt Rückstand auf Platz eins) nach wie vor alle Chancen, europäisch zu überwintern.

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.