Der VfL Wolfsburg ist im Achtelfinale der UEFA Europa League ausgeschieden. Die Elf von Oliver Glasner verliert mit Xaver Schlager in der Startelf bei Shakhtar Donezk mit 3:0. Die Ukrainer setzen sich durch den 2:1-Sieg im Hinspiel im März mit einem Gesamtscore von 5:1 durch. Dabei war die Partie am Mittwochabend lange offen.


Wolfsburg hätte ein 2:0-Auswärtssieg gereicht, doch es fehlt am Ende an zwingenden Abschlüssen. In der 67. Minute fliegt Davit Khocholava mit Glattrot vom Platz, drei Minuten später sieht der Wolfsburger John Brooks Gelb-Rot. In der Schlussphase fällt der VfL auseinander und kassiert zwischen der 89. und 93. Minute alle drei Tore. Schlager spielt durch und sieht in der 71. Minute die gelbe Karte.

Am Donnerstag ist noch Eintracht Frankfurt mit Adi Hütter und den ÖFB-Legionären Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker auswärts gegen Basel im Einsatz, nach der 3:0-Heimniederlage im Hinspiel ist die Aufstiegschance aber gering.