Eintracht Frankfurt und der FC Chelsea trennten sich im Hinspiel des UEFA Europa League-Halbfinals am Donnerstagabend mit 1:1. Martin Hinteregger wurde von Cheftrainer Adi Hütter in der Startaufstellung aufgeboten und spielte durch. 


Die knapp 50.000 Zuschauer in der Commerzbank-Arena bekamen von Beginn weg eine flotte Partie zu sehen. Mit fortlaufender Spieldauer fanden die Frankfurter immer besser ins Spiel hinein und wurden in der 23. Minute mit dem viel umjubelten 1:0 belohnt. Filip Kostic schlug eine starke Hereingabe in den Chelsea-Sechzehner, welche von Luka Jovic mit einem herausragenden Kopfball verwertet wurde. Die Gäste aus London, in den ersten 40 Minuten offensiv wenig vorhanden, kamen erst in der Schlussphase des ersten Durchgangs so richtig gefährlich vor das Frankfurter Tor. Das sollte mit dem Ausgleichstreffer unter Beweis gestellt werden, als nach einem der zahlreichen Eckstöße für die „Blues“ Pedro den Ball unhaltbar für Kevin Trapp ins Eintracht-Tor drosch. Mit dem 1:1 ging es in die Kabinen. 

Chelsea kam druckvoll aus der Pause, ließ die Hausherren die ersten Minuten der zweiten Hälfte gar nicht zum Zug kommen und drückte auf ein zweites Auswärtstor. Diesem kam Innenverteidiger David Luiz gefährlich nahe, seinen wuchtigen Freistoß nach einer Stunde konnte Trapp gerade noch mit den Fingerspitzen an die Querlatte lenken. Die Londoner drückten weiter, kamen jedoch zu keinem weiteren Treffer. Die Eintracht spielte sich erst in den Schlussminuten wieder zu guten Gelegenheiten, mit einem Siegestor wollte es aber nicht mehr klappen. Mit einem 1:1 geht es also ins Rückspiel am nächsten Donnerstag. 

Hinteregger spielte die komplette Partie durch. Der Kärntner zeigte eine gewohnt starke Leistung und lieferte sich mit dem französischen Starstürmer Olivier Giroud packende Zweikämpfe. Der Weltmeister von 2018 sah gegen den ÖFB-Kicker oft kein Land und konnte sich nur selten durchsetzen. 

Bevor kommende Woche an der Stamford Bridge das Rückspiel ansteht, gastiert die Eintracht am kommenden Sonntag bei Bayer 04 Leverkusen, wo es wieder um wichtige Punkte im Kampf um die Champions League-Plätze geht. Chelsea empfängt, ebenfalls am Sonntag, den FC Watford, auch hier geht es um wichtige Punkte für die CL-Qualifikation.

Vor dem Spiel beeindruckten die SGE-Fans wieder mal mit einer außergewöhnlichen Choreographie: 

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.