Der LASK ist mit einem klaren Sieg in das Playoff der UEFA Europa League aufgestiegen. Die Linzer besiegten in der dritten Qualifikationsrunde den Tabellenführer der slowakischen Liga DAC Dunajska Streda spektakulär mit 7:0 und spielen nun auswärts auf Sporting Lissabon, das sich knapp mit 1:0 gegen den FC Aberdeen durchsetzte, um die Teilnahme an der Gruppenphase.


Die Weichen auf Aufstieg setzte recht früh Marko Raguz mit einem Doppelpack in der 6. und 16. Minute. Mit diesem 2:0 ging es auch in die Halbzeitpause. Direkt nach Wiederanpfiff legte der Bundesligist aber so richtig los. Verteidiger Petar Filipovic traf nach einem Eckball per Kopf zur Vorentscheidung in diesem Match. Eine rote Karte von César Blackman zwei Minuten später spielte den Oberösterreichern auch in die Karten. Bis zur 55. Minute legte der LASK mit weiteren drei Treffern durch Peter Michorl, Andreas Gruber und Husein Balic nach. Thomas Sabitzer sorgte in der 77. Minute für den 7:0-Endstand.

Die Linzer holten damit wichtige Punkte für die UEFA-Fünfjahreswertung und spielen somit nächste Woche in Lissabon um den Aufstieg in die Gruppenphase der Europa League. Davor steigt noch am Sonntag das Bundesliga-Heimspiel gegen den Wolfsberger AC.

 

 

Highlights: LASK – DAC Dunajska Streda (UEFA Europa League).