Nachdem gestern die letzten Spiele der EL-Qualifikation stattfanden, in welchen sich unter anderem noch Frankfurt und Düdelingen für die Gruppenphase qualifizierten, erfolgt heute um 13 Uhr die Auslosung in Monaco. Mit dabei sind auch zwei österreichische Vertreter.


Für Österreich werden in der diesjährigen EL-Saison mit dem LASK und dem WAC zwei Vereine an den Start gehen, die bislang noch nie in einer Gruppenphase eines Europacup-Bewerbs standen. Beide qualifizierten sich über die österreichische Bundesliga, der LASK hätte sogar in der Champions League spielen können, schied dort aber unglücklich im Playoff gegen Brügge aus.

Ihres niedrigen Klubkoeffizienten wegen, befinden sich beide Klubs im vierten und zugleich schwächsten Lostopf. Es drohen somit große Gegner. Vereine wie Manchester United, Arsenal und Europa League-Spezialist FC Sevilla, befinden sich beispielsweise in Topf eins. Frankfurt, Celtic und Mönchengladbach, die allesamt Österreicher-Bezug haben, in Topf zwei. Selbst im dritten Topf befinden sich mit den Wolves, Espanyol Barcelona und Feyenoord noch große Hürden. Dennoch ist es beiden Vereinen zuzutrauen, dass sie Österreich würdig vertreten und sich eventuell sogar für die nächste Runde qualifizieren. 

 

Die Lostöpfe im Überblick:

Topf 1: Arsenal, AS Rom, Besiktas Istanbul, Dynamo Kiew, FC Basel, FC Porto, FC Sevilla, Lazio Rom, Manchester United, Sporting Lissabon, VFL Wolfsburg (Schlager, Pervan, Trainer Glasner), ZSKA Moskau, 

 

Topf 2: APOEL Nikosia, Astana, Celtic Glasgow (Bauer), Eintracht Frankfurt (Hinteregger, Trainer Hütter), FC Kopenhagen, Gent, Krasnodar, Ludogorets Rasgrad, Mönchengladbach (Lainer), PSV Eindhoven, Sporting Braga, Young Boys Bern, 

 

Topf 3: Agdam, Basaksehir, Espanyol, Feyenoord Rotterdam, Getafe, Malmö, Partisan Belgrad, Rosenborg Trondheim, Saint-Etienne, Stade Rennes, Standard Lüttich, Wolves,

 

Topf 4: Alkmaar, Cluj, Düdelingen, Ferencvaros, Glasgow Rangers, LASK, Lugano (Lovric), Olexandrija, Slovan Bratislava,  Trabzonspor, Vitoria Guimaraes, WAC

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.