Florian Grillitsch ist beim 2:0-Heimsieg von TSG 1899 Hoffenheim über Roter Stern Belgrad zur Pause ausgewechselt worden – und das aus einem schönen Grund. Er ist nämlich zur Geburt seines Kindes gefahren. Sportlich war es auch ein schöner Europa League-Abend für die Hoffenheimer, den ÖFB-Legionär Christoph Baumgartner in der 64. Minute mit dem 1:0 eingeleitet hat.