Rapid startet ab 18:55 Uhr mit dem Heimspiel gegen Arsenal in die UEFA Europa League-Gruppenphase. Das letzte mal, als Rapid ein Pflichtspiel gegen einen Verein aus der Premier League bestritten hat, war am 26. August 2010. Damals setzen sich die Hütteldorfer bei Aston Villa mit 3:2 durch – und packen das zweite Jahr in Folge die Hürde Aston Villa im Europa League-Playoff.

Photo Credits: Screenshot YouTube 


Schon 2009 feiert Rapid eine Sternstunde. Nach dem 1:0-Heimsieg im Hinspiel gegen den damaligen Premier League-Club Aston Villa, verlieren die Hütteldorfer das Rückspiel in Birmingham mit 2:1. Durch das Auswärtstor von Nikica Jelavic erreichen die Rapidler aber trotzdem die EL-Gruppenphase. Ein Jahr später erwischt Rapid wieder Aston Villa im EL-Playoff. 

Diesmal ist die Ausgangslage schwieriger. Rapid spielt im Hanappi-Stadion “nur” 1:1 und Aston Villa ist nach dem bitteren Aus im Vorjahr auf Revanche aus. Die Mannschaft aus Brimingham nimmt Rapid alles andere als auf die leichte Schulter – kassiert aber durch Tore von Atdhe Nuhiu, Mario Sonnleitner und René Gartler eine 2:3-Heimniederlage im Rückspiel. Rapid steigt erneut auf. Die Erinnerungen an das letzte Spiel gegen eine Mannschaft aus der Premier League sind also besonders: