Vergangene Woche waren die großen Lostage in der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und der neuen UEFA Europa Conference League. Die Gruppenphasen sind ausgelost und die Teilnehmer kennen ihre Gegner. Welche Nationen haben im Hinblick auf die UEFA Fünfjahreswertung Losglück gehabt und welche nicht?


Rang 7: Niederlande (33,500 Punkte): Ajax AmsterdamPSV EinhovenAZ AlkmaarVitesse ArnheimFeyenoord Rotterdam

Champions League: Sporting Lissabon – Borussia Dortmund – Ajax Amsterdam – Besiktas Istanbul

Europa League: AS Monaco – PSV Eindhoven – Real Sociedad San Sebastian – Sturm Graz

Conference League: AZ Alkmaar – CRF Cluj – FK Jablonec – Randers FC 

Conference League: Tottenham Hotspur – Stade Rennes – Vitesse Arnheim – NS Mura

Conference League: Slavia Prag – Feyenoord Rotterdam – Union Berlin – Maccabi Haifa

 

Rang 8: Österreich (31,650 Punkte): Red Bull SalzburgRapid WienSturm GrazLASKAustria Wien

Champions League: OSC Lille – FC Sevillia – FC Red Bull Salzburg – VfL Wolfsburg

Europa League: Dinamo Zagreb – KRC Genk – West Ham United – Rapid Wien

Europa League: AS Monaco – PSV Eindhoven – Real Sociedad San Sebastian – Sturm Graz

Conference League: LASK – Maccabi Tel Aviv – FC Alaschkert Martuni – HJK Helsinki

 

Rang 9: Schottland (31,300 Punkte): Glasgow RangersCeltic Glasgow St. JohnstoneFC AberdeenHibernian Edingburgh

Europa League: Olympique Lyon – Glasgow Rangers – Sparta Prag – Brøndby IF

Europa League: Bayer 04 Leverkusen – Celtic Glasgow – Betis Sevilla – Ferencvaros Budapest

 

Rang 10: Russland (30,682 Punkte): Zenit St. PetersburgSpartak MoskauLok MoskauRubin KasanFK Sotschi

Champions League: FC Chelsea – Juventus Turin – Zenit St. Petersburg – Malmö FF

Europa League: SSC Neapel – Leicester City – Spartak Moskau – Legia Warschau

Europa League: Lazio Rom – Lok Moskau – Olympique Marseille – Galatasaray Istanbul

 

Rang 11: Ukraine (30,200 Punkte): Dynamo KiewSchachtar DonezkSorja LuhanskKolos Kowaliwka – Vorskla Poltava

Champions League: FC Bayern München – FC Barcelona – Benfica Lissabon – Dynamo Kiew

Champions League: Inter Mailand – Real Madrid – Schachtar Donzek – Sheriff Tiraspol

Conference League: AS Rom – Sorja Luhansk – ZSKA Sofia – FK Bodø/Glimt

 

Rang 12: Serbien (26,875 Punkte)

Rang 13: Belgien (26,200 Punkte)

Rang 14: Schweiz (25,675 Punkte)

Rang 15: Kroatien (24,400 Punkte)

Fazit: Die Niederlande haben durchwegs gute Lose erwischt. Ajax Amsterdam hat in einer sehr ausgeglichenen Gruppe sicher Chancen, das Achtelfinale der Champions League zu erreichen. Auch PSV (Europa League), Alkmaar und Feyenoord (Conference League) sind in ihren Gruppen Kandidaten für einen Aufstieg, etwas schwieriger wird des wohl für Arnheim werden. Auch für Österreich hätte die Auslosung deutlich härtere Brocken bringen können. Salzburg wurde in der Champions League in eine Gruppe gelost, auf der man alle Teams ungefähr auf Augenhöhe erwarten kann, hier sind Prognosen sehr schwierig, von Platz Ein bis Vier ist wahrscheinlich für jedes Team alles möglich. Auch Rapid ist ein seiner Gruppe ganz sicher nicht chancenlos, einer der ersten beiden Plätze wird schwierig, aber nicht gänzlich unmöglich, der dritte Gruppenplatz sollte machbar sein. Sturm Graz hat eine extrem schwierige Gruppe erwischt, ein Aufstieg wäre eine große Überraschung. Der LASK ist in seiner Gruppe großer Favorit, hier muss man nicht lange um den heißen Brei herumreden, die Linzer müssen aber nach dem durchwachsenen Saisonstart endlich in Fahrt kommen. Die letzten beiden schottischen Vertreter haben interessante Aufgaben vor der Brust, zumindest der dritte Gruppenplatz, der zum Wechsel in die Conference League berechtigen würde, ist für beide realistisch. Richtig dick kam es hingegen für die russischen Vereine, hier wäre es keine Sensation, wenn alle drei nach der Gruppenphase ausscheiden. Auch für die Ukraine hätte es besser laufen können, alles andere als Rang vier für Dynamo Kiew wäre eine Überraschung, für Donezk ist der dritte Platz wohl das höchste der Gefühle, Luhansk hingegen hat doch gute Chancen auf die nächste Runde der Conference League.

Nach vorne wird es also schwer für Österreich, die Niederlande haben noch alle fünf Teams im Bewerb und großteils machbare Gruppen erwischt. Die Chancen, den aktuellen achten Platz zu halten, stehen für Österreich aber ganz gut. Schottland hat nur mehr zwei Teams im Bewerb, die Ranger und Celtic haben zwar Gruppen erwischt, in denen beide Teams Chancen auf den Aufstieg haben, einige Punkte werden sie aber sicher auch abgeben müssen. Vor allem Russland und teilweise auch die Ukraine haben richtig ausgefasst, eine große Punktausbeute ist hier nicht zu erwarten. Ob eine der Nationen auf den weiteren Plätzen zum Sprung nach vorne ansetzen kann, wird sich im Laufe der Gruppenphase zeigen.

 

Punktevergabe:

Die erspielten Punkte werden jeweils durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt, im Fall von Österreich also durch fünf. Ein Sieg in einer Qualifikationsrunde ist z.B. 1 Zähler wert, was für Österreich dann einen Zuwachs von 0,200 Punkten in der Wertung bedeutet.

Folgende Punkte werden vergeben:

  • Sieg in einer Qualifikationsrunde: 1 Punkt
  • Remis in einer Qualifikationsrunde: 0,5 Punkte
  • Sieg in der Gruppenphase oder KO-Runde: 2 Punkte
  • Remis in der Gruppenphase oder KO-Runde: 1 Punkt

Um zwischen den Bewerben zu differenzieren, gibt es zusätzlich verschiedene Bonuspunkte (ebenfalls geteilt durch die Teilnehmeranzahl):

  • 4 Bonuspunkte für die Teilnahme an der Champions-League-Gruppenphase
  • 4 Bonuspunkte für den Gruppensieger in der Europa-League-Gruppenphase und 2 Bonuspunkte für den Gruppenzweiten
  • 2 Bonuspunkte für den Gruppensieger in der Europa-Conference-League-Gruppenphase und 1 Bonuspunkt für den Gruppenzweiten
  • 5 Bonuspunkte für das Erreichen des Achtelfinales der Champions League.
  • Jeweils einen Bonuspunkt für das Erreichen des Viertelfinales, Halbfinales und des Finales sowohl in der Champions League als auch in der Europa League
  • Jeweils einen Bonuspunkt für das Erreichen des Halbfinales und des Finales in der Europa Conference League

Verteilung der Startplätze (Bildquelle: wikipedia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.