Paris Saint-Germain hat den UEFA Champions League-Kracher bei Manchester United gewonnen. Die Pariser setzen sich im Achtelfinal-Hinspiel auch ohne der beiden Superstars Neymar und Edison Cavani mit 2:0 durch und verschaffen sich damit eine gute Ausgangslage fürs Rückspiel.


In einer flotten ersten Spielhälfte kommen die Gäste aus Frankreich zu den etwas besseren Torchancen und belohnen sich auch nach der Pause. In der 53. Minute verwandelt Presnel Kimpembe einen Di Maria-Eckball zur Führung. PSG setzt die Red Devils weiter unter Druck und kommt zur nächsten Top-Chance, die Kylian Mbappe auch eiskalt nutzt. Der Youngester erzielt nach dem zweiten Assist von Di Maria in der 60. Minute den 2:0-Endstand.

Bei ManU finden die Schlüsselspieler Paul Pogba und Marcus Rashford kaum ins Spiel. Kurz vor Schluss holt sich Pogba auch noch die rote Karte nach einem Foul an Dani Alves. Der 25-Jährige verpasst damit das Rückspiel am 6. März in Paris. Das zweite Achtelfinal-Hinspiel am Dienstagabend gewinnt AS Rom daheim gegen Porto mit 2:1.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.