Während die Fußball-Welt zum UEFA Champions League-Finalturnier in Lissabon schaut, findet parallel schon die Qualifikation für die kommende Spielzeit der Königsklasse statt. Am Dienstagabend gibt es in der ersten Qualifikationsrunde auch einen Österreich-Bezug. Roter Stern Belgrad steigt mit einem 5:0-Heimsieg gegen Gibraltars Vertreter Europa FC auf, ÖFB-Legionär Srdjan Spiridonovic legt dabei ein Tor auf.


In der ersten Halbzeit schießt El Fardou Ben Roter Stern mit Toren in der 35. und 44. Minute mit 2:0 in Führung. Den dritten Treffer des komorischen Teamspielers legt Spiridonovic mit einem Stanglpass in der 52. Minute vor, der Österreicher wird dann in der 68. Minute ausgewechselt. Mirko Ivanic beschert mit einem Doppelpack den 5:0-Endstand. Spiridonovic ist erst in diesem Sommer von Pogon Szczecin nach Belgrad gewechselt. In der serbischen Liga hat der 26-Jährige bereits zwei Tore und zwei Assists in drei Spielen erzielt.