Red Bull Salzburg und Atletico Madrid spielen kommende Woche um den Einzug ins Achtelfinale der UEFA Champions League. Nach dem 3:1-Sieg der Salzburger kommt Schützenhilfe von den Bayern. Die Münchner verzichten auswärts gegen Atletico auf einige Stammspieler, holen aber trotzdem ein Remis. Damit kann Salzburg mit einem Heimsieg über die Spanier das Achtelfinale erreichen.


Bayern schont Spieler und setzt etwa im Sturm auf Eric-Maxim Choupo-Moting. Dazu kommen junge Talente wie Bright Arrey-Mbi oder Jamal Musiala. Im Tor steht Alexander Nübel. David Alaba führt die Münchner als Kapitän an.

Atletico geht auch in Führung, kurz vor Spielende gleicht der eingewechselte Thomas Müller per Elfmeter aus. Durch den Ausgleich in der 86. Minute kann Salzburg mit einem Sieg am Mittwoch kommende Woche das Achtelfinale erreichen.