Rapid Wien kennt den Gegner in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League. Die Hütteldorfer bekommen wohl den machbarsten Gegner zugelost und treffen auswärts auf den kroatischen Vize-Meister NK Lokomotiva Zagreb. Die beiden anderen möglichen Gegner waren AZ Alkmaar und PAOK mit Stefan Schwab. Bei Lok spielt mit Petar Gluhakovic ein ÖFB-Legionär, der Ex-Austrianer kommt aber kaum zum Einsatz. Spieltermin zwischen Lok und Rapid ist der 25. oder 26. August. Es gibt nur ein Spiel, der Sieger steigt in die dritte Quali-Runde auf und hat zumindest die Europa League-Gruppenphase sicher, der Verlierer steigt in die dritte Quali-Runde der Europa League um.