Großer Lostag in Nyon! Die Play-Off Runden der Champions League, Europa League und Europa Conference League wurden ausgelost. Die vier heimischen Europacup-Starter wissen nun, gegen wen sie um den Einzug in die Gruppenphasen spielen werden. Über Lospech können sie die österreichischen Vereine heute nicht beschweren.


FC Red Bull Salzburg: Der heimische Meister spielt gegen den dänischen Titelträger Brøndby IF und ist deutlicher Favorit.

SK Sturm Graz: Die Grazer treffen im Play-Off der Europa League auf den Sieger der Partie NS Mura (SLO) gegen FK Zalgiris Vilnius (LTU).

SK Rapid Wien: Wenn die Hütteldorfer gegen Anorthosis Famagusta ins Play-Off der Europa League aufsteigen, spielen sie dort gegen Sorja Luhansk (UKR). Sollte Rapid gegen das Team aus Zypern scheitern, wechselt man ins Play-Off der Conference League wo man auf den Sieger der Partie Śląsk Wrocław (POL) gegen Hapoel Be’er Scheva (ISR) um die Gruppenphase der Conference League spielen würde.

LASK: Die Linzer müssen zuerst die Hürde FK Vojvodina nehmen, um ins Play-Off der Conference League aufzusteigen. Dort würde der LASK auf den Verlierer der Europa-League Partie Galatasaray Istanbul (TUR) gegen FC St. Johnstone (SCO) treffen

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.