Marcel Sabitzer und Konrad Laimer schießen RB Leipzig in der UEFA Champions League zum Sieg. Die Österreicher erzielen beim 2:1-Heimsieg gegen Zenit St. Petersburg beide Tore – vor allem Sabitzer trifft sehenswert.


Die Gäste aus St. Petersburg gehen in der 25. Minute durch Yaroslav Rakitskiy in Führung, nach dem Seitenwechsel drehen die ÖFB-Legionäre die Partie. Konrad Laimer erzielt in der 49. Minute nach Sabitzer-Pass aus spitzem Winkel den Ausgleich, zehn Minuten später trägt sich auch Marcel Sabitzer mit einem Traumtor in die Torschützenliste ein. 

Der 25-Jährige nimmt eine Klostermann-Flanke mit der Brust an, und zieht rechts im Strafraum volley aus ca. 12 Metern ab – der Ball fliegt genau ins Kreuzeck. Marke Tor des Jahres. Damit treffen erstmals seit Dezember 2013 zwei Österreicher in einem UEFA Champions League-Spiel. Die Nagelsmann-Elf übernimmt mit sechs Punkten damit die Tabellenführung, Verfolger Lyon (4 Punkte) ist am Abend aber noch gegen Benfica Lissabon im Einsatz.

Spielstände bereitgestellt von Sofascore Live Ticker

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.