Der FC Schalke 04 gewann in der Champions League mit 1:0 gegen Lok Moskau. Alessandro Schöpf stand bei den Schalkern in der Startelf und avancierte als einziger Torschütze des Spiels zum Matchwinner. Auf Seiten der Gäste kamen mit Benedikt Höwedes und Jefferson Farfan auch zwei ehemalige Schalke-Spieler zum Einsatz.

 UNSERE WEIHNACHTS-CHARITY ZUGUNSTEN SOS-KINDERDORF IST WIEDER DA


In den ersten 45 Minuten konnten beide Mannschaften nur wenige Torchancen kreieren. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Lok Moskau. In der 45. Minute kam Igor Denisov aus kurzer Distanz zum Abschluss, er schoss allerdings über das Tor. Nach 60 Minuten hatte Schalke eine gute Chance in Führung zu gehen, Lok-Torwart Guilherme konnte den Schuss von Yevhen Konoplyanka aber abwehren. Kurz vor dem Ende der Partie gelang Schalke doch noch der Siegestreffer. Schöpf sorgte mit seinem Tor für den verdienten Sieg der Gelsenkirchener und brachte die Schalker Fans zum Jubeln. Bereits vor diesem Spiel war S04 fix für das Achtelfinale qualifiziert.

Guido Burgstaller fiel aus, da er sich im Revierderby gegen Borussia Dortmund eine Verletzung zugezogen hatte. Auch für die letzten drei Bundesliga-Spiele des Jahres wird er der Elf von Coach Domenico Tedesco nicht zur Verfügung stehen. Das nächste Spiel von Schalke in der 1. Deutschen Bundesliga wird am Samstag gegen den FC Augsburg stattfinden.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.