Schlusspfiff in Wien und das Nationalteam kommt nicht über ein 1:1 gegen Georgien hinaus. Leider wieder einige Chance jedoch findet sich nur eine davon im gegnerischen Tor. Das sind unsere Noten für dieses enttäuschende Ergebnis…

Heinz Lindner: 3

Musste sich in Halbzeit eins nicht auszeichnen. Beim Gegentreffer schuldlos.

Moritz Bauer: 3

Dem Kazan-Legionär merkte man die erst kurze gemeinsame Zeit mit dem Team nicht wirklich an. Wird sich künftig mit Stefan Lainer um den Platz rechts hinten streiten. Beim 1:1 brachte er den Ball per Kopfball in die Mitte, wo zuerst Harnik scheiterte und daraufhin Schaub den Ball einnetzte. 

Kevin Danso: 3

War beim frühen Rückstand nicht unbeteiligt. Ansonsten erwies sich der 18-Jährige aber als zweikampfstark. 

Aleksandar Dragovic: 3

Heute recht unauffällig und hat sich nichts zu Schulden kommen lassen. Hoffentlich hat er seine schlechte Form in Leverkusen gelassen. 

Martin Hinteregger: 3

Startete wieder auf der linken Außenverteidiger-Position. Hinteregger versuchte sich öfters bemüht in das Offensiv-Spiel einzubauen. Es fehlte dann aber immer wieder an der Spritzigkeit. Trotz alledem eine solide Leistung des Augsburg-Legionärs. 

Florian Grillitsch: 3

Der Hoffenheimer wusste bei seinem ersten Startelf-Einsatz zu gefallen und verteilte die Bälle ganz ordentlich. Ließ im Laufe des Spiels jedoch kontinuierlich nach. 

Julian Baumgartlinger: 3-

Ein Stop-Fehler des Kapitäns leitete den frühen Rückstand ein. Im Allgemeinen wirkte unserer Kapitän in der ersten Halbzeit ziemlich unsicher. Zweite Halbzeit war auch eher unauffällig.

Florian Kainz: 2-

Konnte sich oft in Szene setzen – mal besser mal weniger gut. In der 53. Minute sah er nach einer wüsten Grätsche die Gelbe Karte. Ansonsten ziemlich quirlig.

David Alaba: 5

Hatte 35 Minuten Zeit um als offensiver Mittelfeldspieler Akzente zu setzen. Gekommen ist leider nichts. Dennoch gute Besserung an den Bayern-Legionär.

Marko Arnautovic: 2

In der ersten Halbzeit fand er noch nicht wirklich in das Spiel. In der zweiten Halbzeit war er wieder Dreh- und Wendepunkt der österreichischen Offensive. Nach einer guten halben Stunde rutschte ihm der Ball aus zehn Metern über den Rist. In der 50. Minute verfehlte ein Schuss am Rande des Sechzehners knapp das Tor. 

Martin Harnik: 3-

Die Solospitze hatte nach einer guten viertel Stunde bei einem Lattenkopfball Pech. Muss vor dem Ausgleich bereits den Ball im Tor unter bringen. Leider war er im Abschluss heute wieder ziemlich nachlässig. Wurde in der 69. Minute für Marc Janko ausgewechselt. 

Louis Schaub: 2-

Er kam, sah und traf. So soll ein „Joker“ sein. Im restlichen Spiel recht unauffällig.

Marc Janko: 4

Kam in der 69. Minute für Martin Harnik. Er sollte die Antwort auf die robusten Georgier sein, doch er wirkte leider sehr verloren an der Spitze.

Stefan Ilsanker

Zu kurz eingesetzt. 

Tipp - die brandneue 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: http://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: http://www.12termann.at/iOS_App

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

21