Österreichs U21-Teamkapitän Philipp Lienhart verlässt Real Madrid! Der Trainer des SC Freiburg,  Christian Streich, bestätigte den Kollegen von „Sky“ den Wechsel des 20-Jährigen in die 1. Deutsche Bundesliga. Der Transfer hat sich bereits länger abgezeichnet und könnte der richtige Schritt für den Wiener sein.

2014 ist Philipp Lienhart vom Nachwuchs Rapids zu Real Madrid gewechselt und kam dort regelmäßig in der dritten und auch in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Im B-Team absolvierte er unter Trainer Zinedine Zidane zwölf Spiele, der jetzt den Profi-Kader trainiert. 

Die Beförderung Zidanes zum neuen Coach von Real Madrid weckte auch Hoffnungen, dass er vermehrt auf seine Jugendspieler aus der B-Mannschaft setzen wird. Doch es reichte nur für einen Einsatz im Achtelfinale der Copa del Rey gegen Cadzis – und ausgerechnet dieses Spiel wurde im Nachhinein annulliert, da Real mit Denis Cheryshev einen gesperrten Spieler eingesetzt hat. 

Nähere Details zum Transfer sind noch nicht bekannt. In Freiburg könnte Philipp Lienhart auch in der Europa League zum Einsatz kommen.

Tipp - die brandneue 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: http://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: http://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

174