Dieses Wochenende sind gleich 14 ÖFB-Legionäre in der 1. Deutschen Bundesliga im Einsatz gewesen! Martin Harnik hat wieder für Hannover 96 getroffen, Valentino Lazaro feiert sein Bundesliga-Debüt für Hertha BSC, Zlatko Junuzovic ist nach seiner Verletzungspause wieder zurück und Marcel Sabitzer gelingt ein schöner Doppel-Assist. Auch Stefan Ilsanker überzeugt einmal mehr an diesem Spieltag.

Peter Stöger rutscht hingegen mit dem 1. FC Köln immer tiefer in die Krise.

1.FC Köln – RB Leipzig 1:2

Tore: Osako (82.) bzw. Klostermann (30.), Poulsen (80.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer und Konrad Laimer

Die Kölner gingen mit hohem Druck ins Spiel und zeigten sich in den Zweikämpfen präsent. So entwickelte sich ein sehr unterhaltsames Spiel. Doch die guten Möglichkeiten hatten die roten Bullen – darunter ein Stangentreffer von Emil Forsberg und ein gefährlicher Schuss von Marcel Sabitzer. Das 1:0 war damit die logische Folge. Sabitzer leitete den Ball sehenswert mit der Ferse weiter zu Klostermann, der den Führungstreffer erzielte. Danach ging es munter hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. In der 80. Minute schien das Spiel entschieden zu sein – Yussuf Poulsen erzielte nach einer sehenswerten Sabitzer-Flanke das 2:0. Doch die Kölner, die eine leidenschaftliche und aufopfernde Leistung zeigten, gaben nicht auf – und antworteten Blitzschnell mit dem Anschlusstreffer durch Osako. Am Ende bleiben die Kölner aber unbelohnt und Ralph Hasenhüttl gewinnt das rot-weiß-rote Trainerduell gegen Peter Stöger mit 2:1.

Marcel Sabitzer ist mit seinem Doppel-Assist einer der Matchwinner. Doch auch Stefan Ilsanker zeigte eine überragende Leistung in der Defensive und war erneut der Mittelfeldmotor bei den Leipzigern. Konrad Laimer ist in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden und bildete dann zusammen mit Ilsanker das Duo im defensiven Mittelfeld.


Borussia Mönchengladbach – Hannover 96 2:1

Tore: Hinter (67.), Hazard (90.+4/Elfer) bzw. Harnik (71.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Martin Harnik 

Es ist einfach unglaublich! Martin Harnik trifft und trifft und trifft. Er zählt mittlerweile zu den Top-Torschützen in der Bundesliga. Denn auch in der siebten Runde erzielte Harnik ein Tor. In der 71. Minute gelang ihm in Mönchengladbach per Kopf das zwischenzeitliche 1:1 – am Ende reicht es aber für keinen Punkt. Denn in der Nachspielzeit verwandelte Thorgan Hazard einen Elfmeter zum späten Heimsieg der Gladbacher. Für Aufsteiger Hannover 96 ist es damit die erste Saisonniederlage. Martin Harnik hält nach sieben Spielen bei starken fünf Toren.

Der entscheidende Elfmeter zum 2:1 ist übrigens erst nach Eingreifen des Video-Schiedsrichters gegeben worden. 


HSV – Werder Bremen 0:0

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Florian Kainz und Zlatko Junuzovic

Zlatko Junuzovic ist zurück! Nach seiner Verletzungspause ist der Werder-Kapitän beim Gastspiel in Hamburg in der 63. Minute eingewechselt worden und zeigte gleich wie wichtig er fürs Spiel der Bremer ist. Er brachte Schwung in die Partie, zeigte immer eine gute Übersicht und feierte ein solides Comeback. Für Junuzovic aus dem Spiel gegangen ist übrigens Florian Kainz, der erneut sehr bemüht gewesen ist, aber glücklos blieb. Das Nordderby zwischen Werder und dem HSV endet letztendlich 0:0 – eine gerechte Punkteteilung. 

Für eine kuriose Szene sorgte Werder-Ersatzgoalie Michael Zetterer. Als er eine Schiedsrichter-Entscheidung kritisierte, sah er gelb. Es ist bereits die zweite gelbe Karte von Zetterer – ohne das ohne einem einzigen Bundesligaspiel.


Hertha BSC – Bayern München 2:2

Tore: Duda (51.), Kalou (56.) bzw. Hummels (10.), Lewandowski (49.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: David Alaba bzw. Valentino Lazaro

David Alaba ist nach seiner Verletzung wieder fit. Bereits letzte Woche hat er in der Champions League gegen Paris Saint-Germain gespielt, dieses Wochenende durfte er auch gegen Hertha BSC von Beginn an ran. Doch wie bei der 3:0-Klatsche bei PSG hat er auch gegen die Berliner einen Punkteverlust nicht verhindern können. Die Bayern geben wie in der Vorwoche gegen Wolfsburg eine 2:0-Führung aus der Hand – wieder ist es nur ein 2:2. Hertha BSC darf hingegen auf die kämpferische Leistung stolz sein. Zudem ist Valentino Lazaro in der 75. Minute eingewechselt worden. Damit hat der Sommer-Neuzugang nach seinem Ersteinsatz für die Berliner am Donnerstag in der Europa League nun auch dieses Wochenende sein Bundesliga-Debüt gefeiert. 


Schalke 04 – Bayer Leverkusen 1:1

Tore: Goretzka (34.) bzw. Bailey (61.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Guido Burgstaller 

In einem knappen Spiel trennen sich Schalke und Bayer Leverkusen mit 1:1. Guido Burgstaller ist bei den Königsblauen in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden. In der Schlussphase hat er mit einem Schuss Bayer-Keeper Leno geprüft, aber nicht viel Gefahr erzeugen können. Insgesamt schoss er zweimal aufs Tor. Bei den Leverkusenern stand Julian Baumgartlinger trotz guter Leistung am letzten Spieltag nicht im Kader, Ersatzgoalie Ramazan Özcan saß immerhin auf der Bank.


FC Augsburg – Borussia Dortmund 1:2

Tore: Caiuby (11.) bzw. Jarmolenko (4.), Kagawa (23.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Michael Gregortisch und Martin Hinteregger 

Die Dortmunder haben nach einer starken ersten Halbzeit das Spiel nicht vorentscheiden können – Aubameyang verschoss u.a. einen Elfmeter – und so mussten sie Pausenführung in der zweiten Hälfte zittern müssen. Der verdiente Ausgleich der Augsburger sollte jedoch nicht mehr fallen. Martin Hinteregger ist in der Defensive der Augsburger gesetzt und zeigte auch eine gute Leistung. Ein Missverständnis zwischen Hinteregger und Philipp Max hat aber den Siegestreffer der Dortmunder eingeleitet. Insgesamt war er 48 Mal am Ball. Michael Gregoritsch ist beim FCA bis zur 67. Minute im Einsatz gewesen und sorgte per Kopf zwei mal für Gefahr. 


SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim 3:2 

Tore: Niederlechner (16.), Söyüncü (18.), Stenzel (88.) bzw. Hack (14.), Schuster (90+2/Eigentor)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Philipp Lienhart bzw. Florian Grillitsch

Es ist vollbracht! Philipp Lienhart und der SC Freiburg dürfen über den ersten Saisonsieg in der Bundesliga jubeln. Die Breisgauer setzen sich in einem richtig unterhaltsamen Spiel mit 3:2 durch – wobei die Hoffenheimer in der Nachspielzeit beinahe noch einen 1:3-Rückstand aufgeholt hätten. Philipp Lienhart hat in der Freiburger Innenverteidigung durchgespielt, Florian Grillitsch ist bei den Hoffenheimern zur Pause eingewechselt worden.


VfL Wolfsburg – FSV Mainz 1:1

Tore: Origi (55.) bzw. Muto (74.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Karim Onisiwo 

Bei der Punkteteilung zwischen Wolfsburg und Mainz ist Karim Onisiwo in der 84. Minute ins Spiel gekommen. Kurz vor Schluss sorgte er für Elfmeter-Alarm. Onisiwo ist an der Strafraumgrenze gefoult worden – der Schiedsrichter zeigte auch auf den Punkt. Nach Einschreiten des Video-Schiris wurde die Entscheidung aber auf Freistoß für Mainz korrigiert. Das Foul wurde noch vor dem 16er begangen.


Das könnte euch auch interessieren:

Tipp - die brandneue 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: http://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: http://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12