Winterpause in der deutschen Bundesliga. Zeit, um einen Blick auf die bisherigen Leistungen und Statistiken der ÖFB-Legionäre zu werfen. Wer konnte bislang überzeugen? Wer hat noch Luft nach oben?

Die österreichischen Legionäre in der deutschen Bundesliga sind nicht nur die am stärksten vertretenen (22), sondern auch die treffsichersten. 25 Saisontreffer dürften die ÖFB-Kicker bis dato bejubeln. Da sind wir auch schon bei den zwei schillerndsten Österreichern in der Hinrunde der Bundesliga gelandet. Michael Gregoritsch und Guido Burgstaller zeigten sich in den vergangenen Monaten in Topform und zählen momentan zu den rot-weiß-roten Aushängeschildern. Von den Offensivspielern wusste auch lange Zeit Marcel Sabitzer zu überzeugen. Eine im Champions League-Auswärtsspiel bei Monaco erlittene Schulterverletzung beendete die Herbstsaison für den Leipzig-Legionär jedoch frühzeitig. Es ist vielleicht auch kein Zufall, dass es für die Hasenhüttl-Elf von da an nicht mehr so rund lief.

Zu den weiteren Lichtblicken zählt auch Valentino Lazaro, der sich bei der Hertha schnell durchgesetzt hat und nicht mehr aus der Startelf wegzudenken ist. Bislang drei Assists sind der Dank des Nationalspielers. Mit Philipp Lienhart und Stefan Posch spielten sich zudem zwei junge Innenverteidiger bei ihren Vereinen fest. Während das bei Lienhart in Freiburg weniger überraschend kam, hatten den Hoffenheimer Posch im Sommer nur die wenigstens auf der Rechnung. Mehr als ein paar Schnuppereinsätze haben auch wir ihm im Sommer nicht zugetraut (siehe hier).

Einsätze und Einsatzminuten

Quelle: transfermarkt.at Einsätze (Startelf) Einsatzminuten
Florian Kainz (SV Werder Bremen) 17 (9) 905
Michael Gregoritsch (FC Augsburg) 16 (14) 1175
Guido Burgstaller (FC Schalke 04) 16 (11) 1148
Martin Harnik (Hannover 96)  16 (12) 1069
Martin Hinteregger (FC Augsburg) 13 (12) 1154
David Alaba (FC Bayern München) 12 (8) 759
Marcel Sabitzer (RB Leipzig) 11 (11) 941
Valentino Lazaro (Hertha BSC Berlin) 11 (4) 525
Konrad Laimer (RB Leipzig) 11 (4) 409
Philipp Lienhart (SC Freiburg) 10 (10) 822
Stefan Ilsanker (RB Leipzig) 10 (8) 729
Stefan Posch (TSG 1899 Hoffenheim) 9 (9) 75
Zlatko Junuzovic (SV Werder Bremen) 9 (7) 641
Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim) 9 (5) 548
Julian Baumgartlinger (Bayer 04 Leverkusen) 9 (5) 517
Kevin Danso (FC Augsburg) 8 (7) 585
Alessandro Schöpf (FC Schalke 04) 4 (1) 95
Karim Onisiwo (1. FSV  Mainz 05) 2 (0) 12
Marco Friedl (FC Bayern München) 1 (0) 44

Tore, Expected Goals und Schüsse pro Spiel (Auswahl Spieler)

Eine besonders interessante Statistik stellen die „Expected Goals“ dar. Hier wird die Qualität der Torschüsse gemessen und bewertet, wobei jede Stelle des Spielfeldes einen Prozentwert hat, der angibt, wie hoch die Trefferquote von dort aus in etwa ist. Somit wird jeder Torschuss mit einem Wert zwischen 0 und 1 bewertet, wobei ein Schuss vom Fünfmeterraum einen sehr hohen und ein Schuss von außerhalb des Strafraums einen sehr niedrigen Wert hat. Die „Expected Goals“ geben also die Qualität der Torschüsse an und zeigen, wie effektiv der Spieler mit seinen Chancen umgeht. Michael Gregoritsch beispielsweise hat einen Wert von 5,44 aber bereits acht Saisontore. Der Augsburger geht somit sehr effektiv mit seinen Chancen um, da er aufgrund der Qualität der Chancen „nur“ 5 Tore erzielen hätte müssen. Im Vergleich dazu müsste der noch torlose Zlatko Junuzovic aufgrund der Qualität seiner Chancen bereits einen Treffer am Konto haben.

Quellen: transfermarkt.at, understat.com/league/Bundesliga, whoscored.com Tore Expected Goals Schüsse pro Spiel
Michael Gregoritsch 8 5,44 3,0
Guido Burgstaller 7 5,81 1,8
Martin Harnik 6 4,60 1,8
Marcel Sabitzer 2 1,79 3,1
David Alaba 1 0,62 0,9
Kevin Danso 1 0,89 0,6
Zlatko Junuzovic 0 1,33  1,9
Florian Kainz 0 1,61  1,2
Martin Hinteregger 0 0,92 0,9
David Alaba 0 0,62  0,8

Gelbe und Rote Karten

Quellen: transfermarkt.at Gelb Gelb/Rot
Stefan Ilsanker 2 1
Florian Kainz 4  
Stefan Posch 3  
Guido Burgstaller 2  
Philipp Lienhart 2  
Martin Hinteregger 1  
David Alaba 1  
Marcel Sabitzer 1  
Valentino Lazaro 1  
Konrad Laimer 1  
Martin Harnik 1  
Michael Gregoritsch 1  
Florian Grillitsch 1  
Julian Baumgartlinger 1  
Kevin Danso 1  
Alessandro Schöpf 1  

Punkte pro Spiel (Auswahl Spieler)

Quellen: transfermarkt.at Punkte pro Spiel
David Alaba 2,83
Julian Baumgartlinger 2,33
Marcel Sabitzer 2,00
Alessandro Schöpf 2,00
Karim Onisiwo 2,00
Konrad Laimer 1,91
Guido Burgstaller 1,69
Martin Hinteregger 1,54
Valenino Lazaro 1,45
Martin Harnik 1,38
Kevin Danso 1,38

Passgenauigkeit (Auswahl Spieler)

Quellen: whoscored.com Pässe zum Mitspieler
David Alaba 89,9 %
Julian Baumgartlinger 89,6 %
Florian Grillitsch 87,0 %
Stefan Ilsanker 86,6 %
Stefan Posch 84,7 %
Konrad Laimer 81,9 %
Philipp Lienhart 80,5 %
Alessandro Schöpf 79,3 %
Martin Hinteregger 78,3 %
Florian Kainz 77,4 %

Zweikampfquote (Auswahl Spieler)

Quellen: kicker.de gewonnene Zweikämpfe
Florian Grillitsch 59 %
Martin Hinteregger 57 %
Michael Gregoritsch 57 %
Kevin Danso 56 %
Stefan Ilsanker 54 %
Stefan Posch 53 %
Marcel Sabitzer 50 %
Philipp Lienhart 50 %
Zlatko Junuzovic 49 %
David Alaba 46 %

Den besten Wert weist Mainz-Legionär Karim Onisiwo auf. Die 67 % sind bei lediglich zwölf Minuten Einsatzzeit im bisherigen Saisonverlauf jedoch wenig aussagekräftig, weshalb der Flügelspieler in der Wertung nicht aufscheint.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: http://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: http://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.